Förderung für Smarte Home Heizungen / Heizsysteme

Smart sparen.

Beim Neu- und Umbau von Immobilien und Gebäuden wird man mit zahlreichen Fragen konfrontiert. Gerade im Bezug auf die Finanzierung jeglicher Unternehmungen gilt es sich gut zu informieren. Denn, gerade im Bezug auf umweltfreundliche Projekte zeigt sich der Staat doch recht förderwillig und somit kann gegebenenfalls ein Kredit ausgelassen werden. Verständlich, zeichnet sich ein smartes Eigenheim doch häufig besonders durch hohe Energieeffizienz aus. Das Bundesamt für Wirtschafts- und Ausfuhrkontrolle unterstützt daher zukünftige Bauherren, die Wert auf ein solches smartes und energieeffizientes Eigenheim legen.

Wir alle können damit nicht nur Energiekosten sparen, sondern ganz nebenbei einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Verschiedene Smart Home Förderungen

Es gibt zwei verschiedene Arten der Smart Home Bundesförderung:

BAFA Förderung

Die BAFA ist ein Förderprogramm für erneuerbare Energien im Bereich Wärme, KNX /Smart Home (Steuerung & Regelung) energiesparenden Maßnahmen. Der ideale Zuschuss für den Smart Home Neubau oder Umbau.

Laufzeit: vom 26.03.2020 – 31.12.2021

KNX Förderung im Neubau: bis zu 35%.

KNX Förderung bei Sanierungen: bis zu 45%.

Wichtig: Die Kosten dürfen 50.000 Euro nicht übersteigen! 

 KFW Förderung

Dieses Förderprogramm unterstützt das digitale Zeitalter. Hier wird insbesondere die intelligente Haustechnik durch KNX Förderung bezuschusst. Entweder mit einem zins­günstigen Kredit oder einem Zuschuss, den du nicht zurück­zahlen musst. Dies betrifft beispielsweise:

  •  Lichtsteuerung
  • Smarte Heizung
  • Intelligente Rollladensteuerung
  • uvm

Du bekommst also eine finanzielle Spritze vom Staat, die du nicht zurückzahlen musst. Das ist eine sinnvolle Investition von Steuergeldern 😉

 Du hast Fragen zu den Smart Home Förderungen? Kein Problem, kontaktiere uns gerne!

Menü