KNX Smarthome zum Nachrüsten

Welcher Bauherr kennt das nicht? Man hat sich ein finanzielles Limit gesetzt, welches man beispielsweise für die Haustechnik ausgeben möchte. Aber im Laufe des Baufortschrittes kommen einem immer wieder neue Ideen, man sieht etwas bei Freunden oder auf Social-Media und möchte es auch haben. Die Wünsche werden immer größer, aber ein Blick in den Geldbeutel führt dazu, dass man die eigenen Träume doch erst einmal hinten anstellen muss.

Unzufriedenheit macht sich breit, man baut schließlich nur einmal im Leben und möchte sich daher eigentlich alle Wünsche erfüllen.

Keine Sorge lieber Bauherr und liebe Bauherrin, da gibt es eine Lösung. Diese nennt sich: Nachrüsten.

Samrt Home System wurde nachgerüstet

Was genau versteht man darunter:

Wir planen während der Bauphase mehr Rohre ein und verschließen diese zunächst mit einem provisorischen Deckel. Somit bist du flexibel und kannst diese nach ein oder zwei Jahren wieder öffnen, ohne erneut Wände im neu verputzen Haus öffnen zu müssen. Du kannst also, sobald es deine Finanzen zulassen, dein Haus nach und nach mit neuer Technik bequem nachrüsten. So bekommst du doch das smarte Haus deiner Träume, ohne dich in Unkosten stürzen zu müssen. Wir denken für dich mit und gestalten mit zielgerichteten Rohren (oder Leitungen auf Reserve), die Nachrüstung so einfach wie möglich.

Wir raten grundsätzlich zur Verlegung von Leerrohren, um auch in den kommenden Jahren flexibel zu bleiben.

Das Nachrüsten ist in jedem Bereich des smarten KNX Systems möglich:

Wetterstation (wenn Kabel geplant und vorhanden)
Auswerten und Erfassen von verschiedenen Status
Auswechseln von Tastsensoren (im Zuge einer Modernisierung)
Anbau von einer Markise
Füllstandüberwachung einer Zisterne
Vorrüstung/ Erweiterung von Gartenhaus, Wallbox etc.

Und vieles mehr… 
Kontaktiere uns jetzt und komme deinem Traumhaus einen Schritt näher!

Kosten für das Nachrüsten eines KNX Smart Home Systems

Kosten für die Nachrüstung eines KNX Systems bei einer Sanierung oder ähnlichem können bei geringer Eigenleistung schnell sehr hoch werden, da das neue System in eine bereits bestehende Netzwerkarchitektur integriert werden muss.

Daher ist es besser, schon beim Bau an eine spätere Nachrüstung zu denken und in der Planung die Verlegung notwendiger Kabel direkt mitzuberücksichtigen. Grundsätzlich ist es dennoch so, dass die Kosten für die Nachrüstung eines Smart Homes immer individuell, je nach Wünschen oder Hausgröße bestimmt werden müssen.

Plane jetzt die Nachrüstung deines Smart Homes mit uns!